TOTAL RECORDS OPENING AT C/O Berlin X Converse

Am 9. Dezember 2016 fand in der C/O Galerie das Opening von Total Records statt. Einer visuellen Kompilation kuratiert von Antoine de Beaupré, Serge Vincendet und Sam Stourdzé. „Die Photographie ist von jeher ein wichtiges Element bei der Gestaltung von Alben. In diesem kreativen Zusammenspiel sind so Vinyl und analoge Fotografie zu medialen Sinnbildern des 20. Jahrhunderts geworden“ (C/O Berlin). Die Zusammenarbeit von Herb Ritts und Madonna für das „True Blue“ Album ist wegweisend und das von Jean Paul Gaude gestaltete Grace Jones Album „Island Live“ kann inzwischen als Klassiker bezeichnet werden.

Musique Couture kuratierte das Opening musikalisch durch ein Live & Dj Booking.
Coma, die auf unsrem Lieblingslabel Kompakt zu Hause sind, spielten ihr Live Set in der Ausstellung zwischen Kraftwerk und Sigur Ros Covern. Gleich im Anschluss übernahm Schauspieler Lars Eidinger die Plattenspieler und heizte den Gästen so dermassen ein, dass die Mädchen nackt vor dem DJ Pult tanzten. Autistic Disco Galore! Was für ein Opening. Danke Converse, Danke C/O Galerie.

co-berlin.org/total-records
mitvergnuegen.com